Flash Ads machen den Abflug – endlich!

 Noch heute wird Flash als Technologie in der digitalen Werbung eingesetzt – es ist ein abgeschlossenes und etabliertes Format. Es gibt klare Produktionsvorgaben und Richtlinien über sämtliche Vermarkter hinweg. Das macht es eben einfach.

Doch diese Einfachheit hat auch schwerwiegende Nachteile. In Punkto Performance und vor allem aber in der übergreifenden Device-Fähigkeit. Darüber hinaus sind es AdBlocker, die es den Werbungtreibenden immer schwieriger machen.

Und jetzt das: Auch Browser blockieren Flash. Die Platzhirsche tun es bereits, weitere ziehen kurzfristig nach.

Wir sagen: Endlich! Online-Werbemittel mit HTML5 auszusteuern ist bereits seit einigen Jahren ein Branchen-Thema, technisch realisierbar und bietet viele Vorteile sowie Möglichkeiten. Es fehlt jedoch noch an übergreifenden Methoden der Entwicklung und Einbindung. Vermarkter und Tool-Anbieter werden in der Technologie-Frage nun zum schnellen Umdenken gezwungen, was dieses Problem sicherlich mittelfristig behebt.

Auch die Nutzer werden von der Umstellung profitieren - bessere Leistung und längere Akkulaufzeit ihrer Endgeräte. Doch den größten Vorteil haben die Marken und ihre Werbung selbst. Sie profitieren von zeitgemäßer Funktion und Interaktion über die digitalen Touchpoints.

Quick Facts HTML5-Werbemittel

  • Bereits jetzt gleich hohe Akzeptanz wie Flash
  • Unabhängig von Browser-Plugins (keine nötig)
  • Cross-Device-fähig; technologisch keine Unterscheidung mehr zwischen Desktop und mobilen Endgeräten
  • Interaktionsmöglichkeiten für mobile Endgeräte (z.B. Swipen, ...)
  • Bessere Funktionalitäten und Möglichkeiten in der Konzeption (z.B. Click2Call, Location-Based-Marketing, In-App, ...)
  • Die CPU des Nutzers wird weniger belastet (Performance-Optimierung)
  • Neue Formate werden auf den Markt kommen
  • Mehr Reichweite

Natürlich obliegen der Technologie auch Nachteile. Die Einbindung ist noch nicht standardisiert und es bedingt einen erhöhten Produktions-, Abstimmungs-, und Testaufwand. Doch beides wird sich mittelfristig sicherlich ändern.

hmmh beschäftigt sich bereits seit vielen Monaten mit Display- und Bewegtbildkampagnen, die mittels HTML5 umgesetzt werden.

Wir beraten gerne und können Sie auch in diesem Segment zukunftssicher begleiten:

  

Wiebke Wefer 
Team Manager Online Marketing
Wiebke.Wefer@hmmh.de
0421 696 50-294

Till Hennenberg
Team Manager Creation
Till.Hennenberg@hmmh.de
0421 696 50-219