Digital Talk @hmmh

Digital Talk im Weser Tower: Unter dem Motto „Microservices love Domain Driven Design“ wurde am 12. Mai 2016 die offene Talkrunde in den Räumlichkeiten der Bremer Digitalagentur hmmh abgehalten.

Referent Michael Plöd, Principal Consultant von innoQ, eröffnete die Diskussionsrunde und machte auf die Relevanz der Herangehensweise bei der Modellierung komplexer objektorientierter Software aufmerksam.

Bremen, den 13. Mai 2015 – Der Digital Talk ging am gestrigen Abend in die nächste Runde: Die Veranstaltungsreihe im Hauptsitz der Bremer Digitalagentur hmmh stand am gestrigen Donnerstag unter dem Motto „Microservices love Domain Driven Design“. Dabei ging es konkret um die Arbeitsmethode zur Modellierung komplexer Anwendungssoftware, die aus unabhängigen, kleinen Prozessen komponiert, sprachunabhängig mit Programmierschnittstellen kommuniziert. Bei kalten Getränken und Snacks wurde nach dem Vortrag von Michael Plöd zum neuen Themenfeld rund um Microservices und die Herangehensweise bei ihrer Programmierung angeregt diskutiert. Moderiert wurde der Abend von Raphael Dirksen, Software Enigneer bei hmmh.

Mehr als 40 Gäste haben am Digital Talk teilgenommen und fleißig mitdiskutiert. Im Fokus standen die inhaltlich spannenden Folien der Präsentation von Michael Plöd. Mit Wortwitz und Charme vermittelte er Insights aus der Branche und konnte dem einen oder anderen Teilnehmer des Digital Talks mit Rat und Tat zur Seite stehen. Bei bestem Bremer Wetter freuten sich die Veranstalter über den Besuch vom @bitboss, die rege Beteiligung und die hohe Anzahl der Gäste.

Mit einem herzlichen „Thank You“ verabschiedete Michael Plöd die Teilnehmer in der letzten Folie. „Das war mit Sicherheit nicht die letzte Veranstaltung dieser Art. Es ist erfrischend, andere Denkweisen kennenzulernen und sich zu alternativen zu alt eingewachsenen Softwarearchitekturen auszutauschen“, so Vanessa Wrede, Teilnehmerin und Head of Personnel Development.