Bastian Diedrich | Member of the Management Board

hmmh verstärkt Management Board: Bastian Diedrich wird Teil der Geschäftsführung

Bastian Diedrich, bereits seit 2012 bei hmmh, widmet sich in seiner neuen Funktion verstärkt dem Aufbau von marktorientierten Innovationen, um neue Geschäftsfelder frühzeitig zu erschließen und die Weiterentwicklung des Bestandskundengeschäfts sowie die Gewinnung von Neukunden zu fördern.

Bremen, 17. Juli 2019 – Die auf Connected Commerce spezialisierte Agentur hmmh AG stärkt ihre Geschäftsführung und beruft Bastian Diedrich: In seiner neuen Position als Member of the Management Board verantwortet der 33-Jährige weiterhin den gesamten Bereich Business Development, ergänzt um den Consulting- sowie Innovationsbereich, der zukunftsorientierte Commerce-Themen vorantreibt. Zusätzlich verantwortet er ab sofort die folgenden marktorientierten Zentralbereiche: Personnel Development und Recruiting sowie Corporate Communication.

„Ich freue mich über die Chance, mit hochspezialisierten Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichsten interdisziplinären Teams neue zukunftsfähige Geschäftsfelder schneller für hmmh erschließen zu können. Unsere Units und Strukturen müssen sich blitzschnell an neue Marktgegebenheiten intern und extern anpassen. Die Schärfung der Marke hmmh rückt somit noch konsequenter in den Fokus unserer Handlungen, um unsere Vision ‚Pioneers in Future Commerce‘ am Markt auszubauen“, so Bastian Diedrich. Diedrich berichtet direkt an Stefan Messerknecht, Managing Partner der Agentur.

„Bastian ist ein kreativer Experte mit stets neuen, innovativen Ideen und Ansätzen, mit seinem unternehmerischen Mindset passt er perfekt in unser Team. Mit ihm im Management Board wollen wir weiter expandieren und unsere Kompetenzen als deutschlandweit führende Agentur im Bereich Connected Commerce weiter ausbauen“, so Stefan Messerknecht.

Bereits seit 2012 ist der Digital-Experte für die Bremer Agentur tätig, zuletzt als Head of Business Development. Diedrich studierte an der Hochschule Mittweida, wo er seinen Abschluss im Studiengang Medienwirtschaft machte. Während seines Studiums gründete er mit kuechendesign24 einen B2C-Webshop für Küchenelektrogeräte und wechselte anschließend zur Axel Springer AG.